Img #1Img #1Img #1

Allgemeine Geschäftsbedingungen

0 Artikel
0,00 €

Warenkorb



Es befinden sich noch keine Artikel im Warenkorb

Sprachauswahl



AGB

§ 1 Allgemeines

Unsere Produkte werden unter Verwendung natürlicher Materialien, wie Edelsteine, Mineralien, Edelmetalle, Leder und Zubehör gefertigt. Die Produkte unterliegen daher zwangsläufig einer Vielzahl von Schwankungen, wie Farbe, Gewicht und Verarbeitung. Insbesondere können auch Farbabweichungen zu Darstellungen im Internet oder den Katalogen feststellbar sein. Dies hat seine Ursache unter anderem in verschiedenen Monitoreinstellungen oder Lichtverhältnissen.

Verträge, die über die von uns angebotenen Waren zustande kommen, unterliegen den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen vor oder bei Vertragsabschluss müssen zwischen Kunden und Verkäufer vereinbart sein.

§ 2 Vertragsschluss

1. Vertragspartner im Rahmen der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist:

saami crafts, Inh. Sandra Doebele (nachfolgend „Verkäufer“),
Moserstraße 20
70182 Stuttgart, Deutschland.

2. Die Angebote des Onlineshops im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, im Onlineshop Waren zu bestellen.

3. Durch Bestellung der gewünschten Ware im Internet gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab und bestätigt gleichzeitig, dass er über 18 Jahre ist.

4. Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben, oder auch telefonisch, per Fax, per E-Mail oder postalisch. Bei Nutzung des Bestellformulars wird die ausgewählte Ware in den virtuellen Warenkorb gelegt und der nachfolgende elektronische Bestellprozess durchlaufen. Durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons wird ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren abgegeben.

5. Bestellt der Kunde die Ware auf elektronischem Wege, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

6. Der Verkäufer nimmt das Angebot durch Übersendung einer Bestellbestätigung innerhalb von 7 Tagen an die vom Besteller angegebene Email an. Diese Bestätigung kann durch Lieferung oder Rechnungsstellung ersetzt werden. Erfolgt innerhalb von 7 Tagen keine der genannten Reaktionen, gilt die Bestellung als zurück gewiesen, der Vertrag kam nicht zustande. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen.

7. Der Vertragstext der Bestellung wird gespeichert und kann im Kundenkonto abgerufen und ausgedruckt werden. Zusätzlich enthält die Bestellbestätigung alle Bestelldaten mit AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung.

§ 3 Widerrufsrecht

1. Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. § 312 d BGB i. V. m. §§ 355, 356 BGB. Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann).

2. Auf Wunsch individualisierte Schmuckstücke schließen das Widerrufsrecht auch für Verbraucher aus.

3. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

§ 4 Vertragspreis

Alle Preise sind Endpreise inklusive aller Steuern und verstehen sich zzgl. Versandkosten und Nachnahmegebühren. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.

§ 5 Zahlung

1. Die vollständige Zahlung erfolgt gegen Vorauskasse innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt einer Kaufbestätigung, per Nachnahme oder PayPal. Für Verbraucher unter Berücksichtigung von Aufrechnungsrechten.

2. Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Dies setzt u. a. voraus, dass der Kunde ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein solches Konto verfügt.

3. Sind Zahlungen mit Gebühren verbunden (z.B. Bankgebühren, Nachnahmegebühren), gehen diese zu Lasten des Käufers.

4. Aufrechnungsrechte stehen dem Käufer nur zu, soweit die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Weiterhin bestehen Aufrechnungsrechte, soweit der Käufer aus demselben Vertragsverhältnis Mangelbeseitigungs- oder Fertigstellungskosten entgegen halten kann.

5. Bei Vorleistung des Verkäufers verbleibt die Ware bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung im Eigentum des Verkäufers.

§ 6 Lieferung, Versandkosten und Rücksendung.

1. Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion, ist die in der Kaufabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Abweichend hiervon ist bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich.

2. Die jeweiligen Versandkosten entnehmen Sie bitte der detaillierten Aufstellung unter dem Link Versandkosten.

3. Zusätzliche Lieferkosten, die trotz angemessener Lieferanzeige entstehen, weil der Käufer nicht angetroffen wurde, sind vom Käufer zu tragen.

4. Bei Nichtabnahme von bestellter Ware ist der Verkäufer berechtigt, dem Käufer eine angemessene Frist zur Abnahme zu setzen. Nach erfolglosem Verstreichen der Frist kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Dasselbe gilt, wenn die bestellte Ware unter der vom Käufer angegebenen Anschrift nicht zugestellt werden kann.

5. Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer.

§ 7 Lieferzeit

1. Die Artikel werden nach Zahlungseingang angefertigt und schnellst möglich ausgeliefert.

2. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 30 Tagen. Beginn der Frist ist der auf den Zahlungseingang folgende Tag.

3. Lieferfristen verlängern sich bei Streik und Fällen von höherer Gewalt für die Dauer der Verzögerung. Das Gleiche gilt bei Nichterfüllung von Mitwirkungspflichten des Käufers.

4. Der Verkäufer ist zu Teilleistungen oder –lieferungen berechtigt, soweit das für den Kunden zumutbar ist. Versandkosten werden in diesem Fall nur einmal berechnet.

§ 8 Gewährleistung, Haftung

1. Die Gewährleistungspflichten bestimmen sich nach der gesetzlichen Regelung.

2. Die Haftung des Verkäufers oder seines Erfüllungsgehilfen ist in den Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um die Verletzung von Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten), oder um die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten bleibt davon unberührt.

§ 9 Einlösung von Geschenkgutscheinen

1. Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend „Geschenkgutscheine“), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden.

2. Geschenkgutscheine und Restguthaben sind innerhalb von drei Jahren einlösbar. Restguthaben werden bis zum Ablaufdatum auf dem Gutscheinkonto des Kunden gutgeschrieben.

3. Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden.

4. Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

5. Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

6. Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

§ 10 Datenschutz

Nähere Informationen zum Datenschutz ergeben sich aus der Datenschutzerklärung des Verkäufers.

§ 11 Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

§ 12 Gerichtsstand

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland oder außerhalb, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers.

§ 13 Informationen zur Online-Streitbeilegung

Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten stellt die Europäische Union eine Online-Plattform (“OS-Plattform”) zur Verfügung unter http://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.